co:viron GmbH, Rheine

co:viron – kontaktloses Coworking

Die Eröffnung des ersten Coworking Spaces in Rheine war ein voller Erfolg – und das trotz Pandemie! Dank eines umfassenden Hygienekonzepts hat das co:viron im September 2020 seine Türen geöffnet und bietet nun allen Homeoffice-Nutzern, Freelancern, Außendienstlern, Startups sowie kleinen Unternehmen die Möglichkeit, sicher an einem motivierenden Ort zu arbeiten.

Unabhängig und flexibel arbeiten, inmitten einer inspirierenden Umgebung – dafür steht das co:viron, der neue Coworking Space in Rheine. Obwohl die aktuellen Hygienemaßnahmen den persönlichen Kontakt stark eingrenzen, baut sich im co:viron bereits eine Community auf – mit Abstand, versteht sich. Das Konzept ist auf ein kommunikatives Miteinander ausgelegt, das die gewünschte Privatsphäre berücksichtigt und auf Flexibilität beruht. Ziel ist, dass die Mieter im Coworking Space wertvolle Kontakte knüpfen, um gemeinsam innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Durch variable Laufzeiten und Mietkonditionen ist das co:viron optimal auf die Situation sowie die Bedürfnisse verschiedener Mieter angepasst. Die ausgereifte Infrastruktur macht sich vor allem jetzt bemerkbar und verdeutlicht die Vorteile des Coworking Spaces als Alternative zum Homeoffice. Große, mit einem Raumluftvernebler ausgestattete Meetingräume sind stündlich, halbtägig oder ganztägig sowohl für co:viron-Mieter als auch für Externe buchbar. Unter diesen Voraussetzungen können sogar während des Lockdowns kleinere Kundenmeetings abgehalten werden. Die Betreiber freuen sich schon darauf, hier ausgiebige Workshops, Firmenjubiläen und Konferenzen abzuhalten, sobald die Lage dies wieder zulässt.

Großartiges Konzept. Die ersten Kooperationen haben sich bereits ergeben.

Christian Kötter, Mieter und Geschäftsführer, Penguin Watersports

noch mehr #erfolgsSTorys

aus dem Kreis Steinfurt:

Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, Rheine
Fachkräftesicherung immer ein Zukunftsthema

Wie die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf durch Partnerschaft in der Krise und Investitionen in die Ausbildung die Zukunftsfähigkeit sichert.

weiterlesen
Empressia Gastro GmbH, Emsdetten
GEHT NICHT GIBT’S NICHT …

ist das Motto von Vollblut-Gastronom Pero Vrdoljak. Aber der Reihe nach. Alles begann am 1. März 2020 mit großen Erwartungen, jeder Menge Motivation … und dann kam der Lockdown.

weiterlesen
Rohlmann Bürobedarf, Rheine
Rohlmann gibt Rheine ein gutes Gefühl

Wie sich die Rohlmann GmbH durch Corona kämpft und sie es als Einzelhändler durch neue Services geschafft hat, ihre Kunden noch mehr an sich zu binden und ihnen vor allem eins zu geben: ein gutes Gefühl.

weiterlesen